Tickets kaufen

Den MotoGP am Sachsenring im Herzen

Startseite»Aussteller»Den MotoGP am Sachsenring im Herzen

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Leipzig 2012.


Von Daniel Große

Rennen, egal welcher Art, sind für Streckenbetreiber und Veranstalter ein hartes Geschäft. Denn neben der Strecke tauchen allerhand Kosten auf, aus denen schnell Millionensummen werden. Kosten waren auch der Grund, weshalb die MotoGP am Sachsenring im vorigen September abgesagt wurde. Auf diese Botschaft hin formte sich in der Sachsenring-Region Hohenstein-Ernstthal schnell Widerstand – nur kurz nach Bekanntgabe gingen rund 5.000 Fans erstmals für den Erhalt des Rennens auf die Straße. Und sie blieben nicht ungehört: Nach weiteren Protesten wurde der Sachsenring wieder in den MotoGP-Kalender aufgenommen.
Ein Erfolg.
Zum Teil zumindest. Denn das Ende des Sachsenring-MotoGP ist damit nicht vom Tisch.

Aus diesem Grund setzen sich gleich zwei Vereine für den weiteren Erhalt im MotoGP-Kalender ein. Denn die aktuelle Lage sieht nur einen letzten Auftritt des Zirkus in diesem Jahr vor. Danach soll Ende sein. Die beiden Vereine präsentieren sich nun – auch auf der Leipziger Motorrrad Messe – allen MotoGP- und Motorrad-Fans, um sie zum Besuch zu animieren. Denn mit den richtigen Zahlen im Ticketverkauf kann die MotoGP auch in den kommenden Jahren in Sachsen gehalten werden …

Auf dem Foto lächeln euch ‚Rettet den MotoGP Sachsenring e.V.“-Gründerin und -Vorstand Jana Lorenz sowie die beiden Mitglieder Manuela und Melissa Vogel an. Insgesamt hat der Verein aktuell 120 Mitglieder, die sein Ziel unterstützen. Auf die Fahne haben sich die Fans geschrieben, für Aufmerksamkeit zu sorgen und Spenden zu sammeln. Die sollen künftig zielgerichtet für Auftritte wie hier auf der Messe, aber auch die Nachwuchsförderung in Sachsen eingesetzt werden. Wir drücken die Daumen!.


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats