Tickets kaufen

Mit Wagemut in die Senkrechte

Startseite»Allgemein»Mit Wagemut in die Senkrechte

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2009.


Von Thomas Gigold

Peter ‚Pit‘ Lengner ist der Letzte seiner Art in Deutschland – er ist der letzte Mann, der sich mit Motorrädern und Karts in die Steilwand traut. Einem abenteuerlichen Konstrukt, das man am Besten als große Waschschüssel beschreibt, in der Lengner senkrecht fährt.
Seit 1983 dreht Lengner seine Runde an der Steilwand, stellte 1999 gar einen Rekord auf, indem er in 31 Minuten und 15 Sekunden insgesamt 1030 Runden in der senkrechten fuhr.

Die zweite Leidenschaft 56jährigen sind Mini-Motorräder. Auch in diesem Bereich hält der ausgebildete Mechaniker mehrer Rekorde. So baute er u.a. das kleinste Motorrad der Welt und fuhr mit einer seiner Maschinen die 174 Kilometer lange Strecke von Stuttgart zum Bodensee.

Zur Zeit ist Lengner mit seiner Show der einzige verbliebene Steilwand-Fahrer in Deutschland und auf der Suche nach einem Nachfolger. „Ich bin 56 Jahre, kann das vielleicht noch 10 Jahre machen … Wer Interesse hat, ist gern bei uns gesehen. Man muss mit 5 bis 7 Jahren ‚Ausbildungszeit‘ rechnen – je nach Talent.“, erzählt Lengner. Wer in die Fussstapfen des wagemutigen „Kamikaze-Pit“ treten will kann über dessen Website mit ihm Kontakt aufnehmen. Vorher aber unbedingt einen Live-Eindruck machen. In Halle 7, auf der Show-Fläche aller zwei Stunden.


3 Kommentare zu "Mit Wagemut in die Senkrechte"

Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats