Tickets kaufen

Konzepte für die Zukunft

Startseite»Messen»Dortmund 2019»Konzepte für die Zukunft
Von Daniel Große

Auf der MOTORRÄDER DORTMUND zeigen die Marken und Hersteller ihre Neuheiten für die kommende Saison. Mindestens fünf, wenn nicht gar zehn Jahre voraus lässt Euch Yassin Gold blicken. Der Produktdesign-Student aus Hannover hat vor einigen Jahren mit seinen „Modular Shapes“ die Motorradszene durcheinander gewirbelt. Dabei handelt es sich im Grunde um ein Baukastensystem, das es ermöglicht, Motorräder schnell umzubauen. Vom Straßenbike zum Café Racer mit wenigen Handgriffen, ohne einen Customizer dafür engagieren zu müssen. Die Modular Shapes sind hier in Halle 4 zu sehen.

Noch etwas weiter in die Zukunft geht das Konzept „Swarm“. Hierbei handelt es sich um ein Zweirad-Sharing-System mit dazugehörigem Fahrzeugkonzept. Das Ziel: Ein elektrisch betriebenes Motorrad, das per App gebucht werden kann. Zum gewünschten Zeitpunkt fährt es autonom zum Kunden, der es dann anschließend für seine Mietzeit nutzen kann. Nach Ende der Ausleihe fährt das Motorrad wieder autonom zur Station zurück, von denen es im gesamten Bundesgebiet mehrere geben soll.

„Die Technik ist vorhanden, das autonome Motorrad ist keine Fiktion. Wir brauchen eigentlich nur einen OEM, der die Zweiräder herstellt und das Sharing-System betreibt“, meint Yassin Gold. Mit einem Motorrad-Sharing-System könnte dem Verkehrskollaps in den Städten entgegen gewirkt werden, auch vor dem Hintergrund der Dieselfahrverbote.

Dass Motorräder durchaus schon autonom unterwegs sein können, zeigte beispielsweise BMW auf der CES:

Und auch Honda verfolgt das Ziel schon etwas länger:

Es wird spannend zu sehen sein, wie sich das „Swarm“-Konzept von Yassin Gold weiter entwickelt und wie sich autonome Motorräder zukünftig in den autonomen Straßenverkehr einordnen lassen. Technisch ist viel möglich, was es braucht, ist vor allem die Akzeptanz der Nutzer und der übrigen Verkehrsteilnehmer. Angesichts von immer neuen Fällen, in denen autonom fahrende Autos absichtlich beschädigt werden, hat die Menschheit insgesamt wohl noch einen langen Weg vor sich, um den technischen Fortschritt auch zuzulassen.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

shopify traffic stats