Tickets kaufen

Viel Neues zum Leipziger Jubiläum

Startseite»Messen»Leipzig 2016»Viel Neues zum Leipziger Jubiläum

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Leipzig 2016.


Von Daniel Große

Viel Neues zum Leipziger Jubiläum

Harley Davidson kehrt zurück nach Leipzig

Ein Jubiläum feiert die Motorradmesse in Leipzig. Vor 20 Jahren, im Februar 1996, öffneten die Hallen erstmals fürs zweiradbegeistertes Publikum. Die Messestadt ist damit um eine Tradition reicher. Vom 5. bis zum 7. Februar zeigen über 300 Aussteller ihre Neuheiten zur Saison 2016. Alle wichtigen Motorradmarken sind mit großen Ständen auf der MML vertreten.

Zum Jubiläum erwarten die Besucher nicht nur tolle Motorräder, Bekleidung und Zubehör. Das Showprogramm wird erweitert. Erstmals findet die Motorrad-Action auch im Freigelände zwischen den Hallen statt.

MML 1

Bei der Ausstellerzahl zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab. 2016 wird Harley-Davidson nach einigen Jahren Pause wieder mit einem Herstellerstand vertreten sein. In Halle 5 der Leipziger Messe steht die Modellpalette der amerikanischen Traditionsmarke, darunter die neue Softtail Slim und die Fat Boy S. Yamaha hat nach dem erfolgreichen Ausbau des Marktanteils auch die Messestände in Leipzig und Dortmund erweitert. Neue Retro-Roadster und die MT 03 finden dort ebenso Platz wie die kraftvolle MT-10. Kawasaki präsentiert das immer umfangreichere Zubehörprogramm auf einem zweiten Messestand in Halle 3 und bringt die neue ZX-10 R mit. Ducati hat gleich ein halbes Dutzend Neuheiten dabei, vom handlichen 400er Scrambler bis zur mächtigen Diavel.

Triumph geht mit dem Retro-Kraftpaket Thruxton in die neue Saison. Die großen Explorer-Geländebikes und die Speed Triple sind für 2016 ebenfalls aufgewertet worden. Die Indian und Victory-Neuheiten sind in Halle 3 ebenso zu finden wie die BMW-Umbauten von Touratech. Zu den Highlights wird am Honda-Stand in Halle 5 die neue Africa Twin gehören. Suzuki bringt für 2016 unter anderem die schnelle GSX-R 1000 an den Start. Ebenfalls in Halle 5 zeigt KTM die neue 690er und die große Super Duke.

Moto Guzzi kommt mit einer üppigen „Fliegenden Festung“ und einem neuen 850er-Zweiventiler, der zwei neue Mittelklasse-Modelle antreibt. Die Schwestermarke Aprilia setzt 2016 vor allem auf sportliche Akzente. Rollerfans sehen am Stand der Piaggio-Gruppe die Scooter-Vielfalt von Vespa und Gilera.

Umbauten, Bekleidungsmarken wie Stadler, Held oder IXS und Reifenhersteller wie Bridgestone sind auf dem 23000 Quadratmeter großen Messegelände ebenso dabei wie vielfältiges Zubehör, Reiseveranstalter und Serviceangebote.

Das Showprogramm mischt beliebte Acts mit neuen Elementen. Die spektakuläre Eisenkugel, der „Globe of Speed“, steht in Halle 3. Im Wechsel mit der Monster-Akrobatik wird hier Motorrad-Action Live auf bestem Niveau geboten. In Halle 5 werden die Neuheiten auf der Bühne präsentiert, dazu Modenschauen, Prominente und Reiseinformationen. Sonderschauen der Messe zeigen Sportmaschinen, Cafe Racer und ausgewählte Motorrad-Klassiker.

Eine weitere Neuheit ist die elektronische Eintrittskarte zur Messe. Ab sofort können die Karten unter www.zweiradmessen.de bestellt werden. Wartezeiten an der Kasse entfallen damit.

Die Motorradmesse Leipzig ist vom 5. bis zum 7. Februar täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet unverändert 12 Euro. Jugendliche bis 15 Jahren haben freien Eintritt. Direkt vor der Halle gibt es den kostenfreien Motorradparkplatz.

 


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats