Tickets kaufen

Spenden für das Hospiz Hamm

Startseite»Community»Spenden für das Hospiz Hamm

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2014.


Von Daniel Große

Das stätionäre Hospiz „Am Roten Läppchen“ in Hamm begleitet Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Etwa 35 Prozent seiner Kosten muss das Haus selbst aufbringen – durch Spenden. Bereits im vergangenen Jahr unterstützte Thomas Brüggemann die Stiftung „Roter Keil“ auf der MOTORRÄDER DORTMUND. Auch in diesem Jahr ist er wieder dabei, um das Hospiz in Hamm zu unterstützen. Besucher können sich gegen eine kleine Gebühr auf seinen mitgebrachten Motorrädern fotografieren lassen. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Förderverein des Hospizes zu Gute, der die Gelder zu 100 Prozent für die Arbeit mit den Patienten einsetzt. Am Stand liegt umfangreiches Informationsmaterial aus.

Spirit of Borussia 2011

„Mir ist klar, dass die Beschäftigung mit dem Tod ein Thema ist, das die meisten Menschen abschreckt. Umso mehr denke ich, dass die Personen, die diese Arbeit leisten, unsere Unterstützung benötigen. Eine Pflege in dieser Qualität ist nur durch Spenden und Förderung möglich“, ist Thomas Brüggemann überzeugt. Er selbst war beinahe damit konfrontiert – im Jahr 2000 hatte er eine schwere Krebserkrankung. Dank OP, Bestrahlungen und Chemotherapie überstand er den Krebs. „Leider haben wir aber auch in den letzten Jahren im Verwandten- und Freundeskreis negative Erfahrungen mit dieser leider nicht immer zu heilenden Erkrankung machen müssen. Eine gute Freundin wurde auf ihrem letzten Weg in diesem Hospiz in Hamm hervorragend gepflegt und betreut. Diese gute Betreuung durften auch die Angehörigen und wir in der Sterbebegleitung erfahren“, sagt er.

BVB Bikes 004

Ihr findet Thomas und seine Maschinen in Halle 5, Stand Stand 537.


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats