Tickets kaufen

Schönheiten auf dem Laufsteg

Startseite»Aussteller»Schönheiten auf dem Laufsteg
Von Daniel Große

Ducati. Im Italienischen gibt es wohl kein schöneres Wort für Ästhetik und Kraft. Zugegeben, das ist keine Übersetzung – Ducati wurde schlichtweg von Antonio Ducati gegründet. Aber dennoch schwingt beim Hören des Namens immer der Gedanke an eine italienische Schönheit mit.

Gleich acht neue Schönheiten stellen die Italiener mit deutscher Mutter in diesem Jahr auf den Laufsteg – also auf die Straße. Und angesichts dieser Bellas fragt man sich, warum der Marktanteil in Deutschland so gering ist. Gleichwohl: Der weltweite Absatz steigt: 50.000 Motorräder verkaufte Ducati im vergangenen Jahr, was Rekord ist für die kleine Marke.

Das Jahr 2017 steht für die Marke aus Borgo Panigale unter dem etwas sperrigen Titel „More than Red – Evolution never stops.“ Man möchte also mehr sein als die „rote Marke“ und zeigen, dass die Entwicklung nicht stehen bleibt.

Und natürlich zeigt Ducati die Evolution auch in Dortmund. Auf dem Laufsteg, sorry, am Stand in Halle 3B zu bewundern sind (unter anderem) diese Modelle:

Ducati SuperSport: Der neue Straßensportler ist neben der normalen Version auch in der mit Öhlins-Fahrwerk, Schaltautomat und Soziussitzabdeckung ausgestatteten S-Variante erhältlich.


Ducati Monster 797: Die neue, kleine Monster besitzt einen 75 PS-starken, 800-Kubikzentimeter großen, luft-/ölgekühlten L-Motor und stellt den Einstieg in die Ducati Welt 2017 dar. Ihr Design und der klassische Stahl-Gitterrohrrahmen schlagen die Brücke zur Ur-Monster von 1993.


Ducati Monster 1200: Schlanker, stärker und sportlicher präsentieren sich die Monster 1200 und 1200 S. Das überarbeitete Design mit neuem Tank, neuer Heckparty und geändertem Auspuff machen die Monster 1200 frischer und sehniger. Das neue Technologie-Paket mit Kurven-ABS hebt das Sicherheitsniveau des sportlichen Naked-Bikes noch weiter an.


Ducati Multistrada 950: Die Erweiterung der Multistrada Familie in ein kleineres Hubraumsegment ist eine der Hauptneuheiten für 2017. Die Multistrada 950 besitzt alle Attribute eines komfortablen, vielseitig nutzbaren Motorrads und besticht mit spielerischem Handling sowie einem souveränen Motor. Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit und der Urlaubsreise zu zweit: Die Multistrada 950 ist der perfekte Begleiter für alle Tage und alle Fahrten.


Ducati 1299 Superleggera: Dieses einzigartige und in einer auf 500 Stück begrenzten Anzahl hergestellte Motorrad, stellt dar, was derzeit im Motorradbau technisch machbar ist. Die 1299 Superleggera besitzt ein im Serienmotorradbau nie erreichtes Leistungsgewicht und elektronische Assistenzsysteme, wie sie so nur in der MotoGPTM eingesetzt wurden. Die 1299 Superleggera ist das erste Serienmotorrad, das über Monocoque-Rahmen, Schwinge, Heckrahmen und Räder aus Kohlefaser verfügt. Sie ist die Speerspitze des Serienmotorradbaus und mit 215 PS Spitzenleistung EURO4-konform.


Ducati Scrambler: Gleich zwei neue Scrambler Modelle, die unterschiedlicher nicht sein könnten, präsentiert Ducati. Die Scrambler Café Racer repräsentiert den Freigeist der 60iger Jahre und die von den Café Racern ausgelöste Revolution innerhalb der Motorradszene. In schwarz-gold gehalten und mit 17“- Rädern ausgestattet, gewinnt die Scrambler Café Racer jeden Ampelsprint.

Mit der Scrambler Desert Sled verlässt die Scrambler Familie den Asphalt und erobert Pisten und freies Gelände im Stile der 70iger Jahre. Mit ihrem 19“ Vorderrad, dem schmalen 17“ Hinterrad sowie den langen Federwegen und ihrem verstärktem Rahmen ist sie für echte Geländeeinlagen zu haben und bereit, ausgetretene Wege zu verlassen.



Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats