Tickets kaufen

Leipziger Motorradmesse wächst in starkem Markt

Startseite»Pressemitteilungen»Leipziger Motorradmesse wächst in starkem Markt
Von Daniel Große

Die Leipziger Motorradmesse spürt kräftig Rückenwind. Der Zweiradmarkt wächst kräftig. Hinzu kommt, daß Marktführer BMW wie die anderen namhaften Hersteller wieder mit einem großen Herstellerstand in Leipzig dabei ist. Vom 3. bis zum 5. Februar öffnet die 22. Internationale Leipziger Motorradausstellung im Messegelände an der A 14 ihre Tore.

Stark steigende Zulassungszahlen bei Motorrädern, Leichtkrafträdern und Rollern lassen einen weiteren Zuschauerzuwachs erwarten. Der Zweiradmarkt konnte 2016 kräftig zulegen. Rund 180.000 Maschinen wurden im Vorjahr in Deutschland erstmals zugelassen. Gegenüber 2015 ist das ein Anstieg um über 15 Prozent. Marktführer bleibt BMW, die mit der R 1200 GS auch das meistverkaufte Motorrad in Deutschland bauen.

Besonders gefragt waren Maschinen für junge Fahrer und schwere Bikes mit über 500 Kubikzentimetern Hubraum. Damit hat sich der Trend der letzten Jahre noch verstärkt. Immer häufiger machen Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 den Zweiradführerschein. Besonders die ab einem Alter von 16 Jahren gefahrenen Leichtkrafträder sind beliebt. Gegenüber dem Vorjahr sind die Zulassungen hier um über 23 Prozent gestiegen.

Bei den schweren Maschinen beträgt der Zuwachs gut 15 Prozent. Hier machen dich allerdings auch viele Tageszulassungen der Händler bemerkbar. Wegen der ab Januar gültigen neuen Euro 4-Norm für Zweiräder sind einige Lagermodelle zugelassen worden, die erst im Frühjahr verkauft werden. Dieser Trend zeigte sich im starken Jahresendspurt der Zulassungszahlen.

Motorroller wurden 2016 ebenfalls besser verkauft als im Vorjahr. Acht Prozent mehr Zulassungen gab es bei den größeren Rollern wie bei den Leichtkraftrollern. Auf der Messe stehen vom 3. bis zum 5. Februar die neuesten Scooter von Vespa, Aprilia, Gilera, BMW, Suzuki und Honda.

Neben den Serienbikes bekannter Hersteller zeigt die Messe interessante Umbauten. Dieser Markt wächst ebenfalls beachtlich. Motorradfahrer mögen es, ihre Maschine möglichst individuell zu gestalten. So gibt es vom Zubehör für Reisemaschinen und Sportler bis zu Komplettumbauten im modisch-aktuellen Retro-Design zahlreiche Maschinen zu sehen. Reiseangebote, Bekleidung, Helme, Serviceangebote und Informationsmöglichkeiten über Termine und Veranstaltungen gehören ebenfalls zum Messeprogramm.

Für Nicht-Motorradfahrer lohnt sich besonders der Blick aufs Showprogramm der Messe. Stunt- und Sportvorführungen auf der Action-Fläche und in der Stahlkugel, Modenschauen, prominente Gäste und Modellvorstellungen auf der Bühne gehören zum beliebten Unterhaltungsprogramm. Die Motorrad Messe Leipzig ist von Freitag, dem 3. Februar, bis Sonntag, dem 5. Februar täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 14 Euro. Schüler und Auszubildende bekommen zwei Euro Ermäßigung. Für Jugendliche im Alter von bis zu 15 Jahren ist der Eintritt frei. Kartenvorverkauf und weitere Informationen gibt es unter www.zweiradmessen.de


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats