Tickets kaufen

Leipziger Motorradmesse mit vielen Neuheiten

Startseite»Pressemitteilungen»Leipziger Motorradmesse mit vielen Neuheiten
Von Daniel Große

Leipziger Motorradmesse mit vielen Neuheiten

Showprogramm mit Stunts und Mode/ BMW-Bestseller

In der nächsten Woche öffnet die Leipziger Motorradmesse 2017 ihre Pforten. Auf 23.000 Quadratmetern in den Hallen 3 und 5 zeigen fast 300 Aussteller ihre Neuheiten, Bekleidung, Zubehör uns Serviceangebote. Dort wird auch die 2017er-Version des meistverkauften Modells, der BMW R 1200 GS stehen. Bikes im Retro-Design und besonders handliche Sportmaschinen liegen bei den großen Marken aus aller Welt in diesem Jahr ebenfalls im Trend. Dazu erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches und spektakuläres Showprogramm in den beiden Messehallen und im Außengelände, darunter Modenschauen, Stunts, Sportvorführungen und Reiseinformationen.

Für reges Besucherinteresse spricht die Entwicklung im Motorradmarkt, der 2016 um 15 Prozent gewachsen ist. Über 172.846 Motorräder und Roller wurden zugelassen. Noch höher lag das Plus bei Maschinen, die schon ab 16 Jahren gefahren werden dürfen. Um über 23 Prozent stiegen die Zulassungen dieser 125-Kubik-Bikes. Auch Roller wurden häufiger gekauft.

BMW zeigt am großzügigen Messestand in Halle 3 die neue R 1200 GS. Die beliebte Reiseenduro ist das meistverkaufte Modell in Deutschland. Für die Hersteller aus aller Welt, darunter Harley-Davidson, Triumph, Honda, Suzuki, Kawasaki, Ducati, Aprilia, KTM, Moto Guzzi, Vespa, Piaggio und einige mehr ist die Leipziger Motorradmesse die erste Gelegenheit im neuen Jahr, um ihre Modelle komplett zu präsentieren. Später folgen die Frühjahrsschauen in Stuttgart und Dortmund.

Die Einführung strengerer EU-Vorschriften hat dafür gesorgt, dass Baureihen komplett erneuert werden mussten. So sind die Motoren leiser und ABS-Bremsen nun bei allen Modellen über 125 Kubikzentimeter Hubraum Pflicht.

Die ab Januar gültige neue Euro 4-Norm sorgt dazu für interessante Gebraucht-Motorradangebote. Einige Lagermodelle sind Ende 2016 noch zugelassen worden, die nun als Tageszulassungen verkauft werden. Der Gebrauchtmarkt der Messe Leipzig zeigt entsprechende Angebote.

Sportmaschinen, Café-Racer und Oldtimer stehen ebenfalls in den Messehallen. Motorradclubs informieren über die vielen Möglichkeiten des Hobbies und die Veranstaltungen und Treffen der kommenden Monate.

Die Motorradmesse Leipzig hat von Freitag, dem 3. Februar, bis Sonntag, dem 5. Februar täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Tageskasse. Schüler und Auszubildende bekommen zwei Euro Ermäßigung. Für Jugendliche im Alter von bis zu 15 Jahren ist der Eintritt frei. Kartenvorverkauf und weitere Informationen gibt es unter www.zweiradmessen.de


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

shopify traffic stats