Tickets kaufen

KTM mit großem Line-Up in Leipzig und Dortmund

Startseite»Messen»Dortmund 2015»KTM mit großem Line-Up in Leipzig und Dortmund

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Leipzig 2015.


Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2015.


Von Daniel Große

Was wären unsere Messen ohne die Österreicher! In warmem Orange empfangen uns die KTM-ler stets freundlich und gut gelaunt. Kein Wunder, zählt KTM doch mittlerweile zu den großen Herstellern und jenen, die die Schippe immer wieder etwas voller machen, um uns zu begeistern. Auf unseren Frühjahrsmessen wird das abermals unter Beweis gestellt. Das sind die Neuheiten für 2015:

1290 Super Adventure_action02

KTM 1290 SUPER ADVENTURE
Mit dieser Maschine betritt KTM erstmals Neuland. Nein, nicht das Internet, sondern das Gebiet der Luxus-Tourenmaschinen mit sportlicher Note. Angetrieben wird die 1290 Super Adventure von einer Weiterentwicklung des V2 Kraftpakets aus der 1290 Super Duke R. Ausgestattet ist das Tourenbike mit allem, was das Reisen auf zwei Rädern angenehm macht: Motorcycle Stability Control (MSC), Traktionskontrolle (MTC), semiaktivem WP-Fahrwerk und Tempomat sowie einem neu entwickelten Kurvenlicht. Zusätzlich kann die Travel-Enduro mit der Weltneuheit von KTM – die elektronische Anfahrhilfe HHC (Hill-HoldControl) – ausgestattet werden.

KTM 1050 ADVENTURE
Wem eher nach Reisen auf der Enduro zuliebe ist, der greift hier zu. Basierend auf der gleichen hochqualitativen Technikplattform wie ihre Schwestermodelle unterscheidet sich die neue KTM 1050 Adventure durch ihren in Hubraum und Leistung reduzierten Antrieb, der aber dank aufwändiger Adaptionen nichts von seiner Laufkultur und seinem prickelnden Antritt verloren hat. Mit einer Motorleistung von 95 PS aus 1.050 ccm Hubraum glänzt sie bei nur 212 kg Gewicht mit einem vorbildlichen Leistungsgewicht und einem Verbrauch, der nicht nur den Geldbeutel schont, sondern auch große Reichweiten ermöglicht. Geeignet ist die Adventure auch für Anfänger mit Führerschein A2, da sie optional leistungsreduziert werden kann.

1050 Adventure_action07

KTM FREERIDE E
Ja, E-Bikes sind nach wie vor Exoten. KTM will mit gleich vier Modellen dafür sorgen, dass die Elektro-Öfen populär werden. Unschlagbar sind die E-Bikes natürlich beim Vortrieb: Eine 300-V-Batterie mit 2,6 kWh und ein bürstenloser, kurzfristig bis zu 16 kW starker Synchronmotor bilden die Basis für ein leistungsstarkes Antriebspaket. Der drehmomentstarke Elektromotor der KTM Freeride E kommt mit einer einzigen Übersetzung ohne Getriebe und Kupplung aus, und das Elektro Bike ist dementsprechend einfach zu fahren. Sie erfüllt die A1-Führerscheinregelung und kann in ihren zulassungsfähigen Varianten bereits von 16-jährigen Motorradeinsteigern im Straßenverkehr gefahren werden.

KTM FREERIDE E-XC
Sie ist die Enduro-Variante der E-Bikes. Die Freeride E-XC ist mit allen für eine Straßenzulassung notwendigen Features wie Beleuchtung, Blinkern, Spiegeln und Zündschloss ausgerüstet. Das ermöglicht die emissionsfreie und nahezu geräuschlose Fortbewegung auch im öffentlichen Verkehrsraum sowie ein Natur- und Fahrerlebnis selbst in ökologisch hochsensiblen Gebieten ohne Reue.

Freeride E-XC_action04

Ausschließlich für den Einsatz in Offroad- Parks, auf kleinen Motocross-Strecken und generell auf privatem, abgesperrten Gelände konzipiert ist die KTM FREERIDE E-SX. Die ausgesprochen simple Handhabung der KTM Freeride E-SX, ihr niedriges Gewicht und ihre für eine Offroad-Sportmaschine gemäßigte Sitzhöhe machen den Um- oder einstieg in den Motocross-Sport mit ihr denkbar einfach und verlockend.

Freeride E-SX_action01

Und die KTM FREERIDE E-SM schließlich ist die Supermoto-Variante für die Stadt. Ausgerüstet ist sie mit kleineren Rädern mit extrem haftenden, nahezu profillosen Gummis, eine längere Übersetzung für höhere Geschwindigkeiten und das auf den Einsatzzweck abgestimmte Fahrwerk. Supermoto reloaded für alle, die maximalen Fahrspaß, einfachstes Handling, cooles Design und modernste Technik mit ihrem modernen Lifestyle und ihrem Beitrag zum Umweltschutz unter einen Hut bringen wollen.

Freeride_E-SM_li_vo

Und schließlich gibt es ebenfalls die Werksmotorräder für Jedermann: Mit einer limitierten Auflage von 2015er KTM EXC FACTORY EDITIONS würdigt der Hersteller die eigenen Erfolge: In 2014 konnten für zwei von drei Klassen Weltmeistertitel geholt werden.


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats