Tickets kaufen

KTM gegen KTM - vier gegen zwei Räder

Startseite»Allgemein»KTM gegen KTM – vier gegen zwei Räder
Von Thomas Gigold

KTM gegen KTM – vier gegen zwei Räder

Motorrad oder Auto?
Für viele unserer Leser stellt sich die Frage sicherlich nicht. Doch es gibt auch Menschen wie … nun, mich! … Die haben an vier Rädern auch Spaß und verzichten aus Gründen, die ich ohne einen Scheidungsanwalt als Konsultanten hier nicht öffentlich ausführen möchte, dann doch darauf, für die schnelle Runde auf der Autobahn, auf das Zweirad zu steigen.

Für diese Menschen ist der KTM X-Bow („Crossbow“) gemacht.
Er vereint das Beste aus beiden Welten. Er ist ein Motorrad auf vier Rädern. Wenn man so viel. Vor allem aber nimmt er eine Sonderstellung bei KTM ein.
Ähnlich wie die RC8R. Sie ist das Top-Modell von KTM, und zudem eine der stärksten Maschinen der Welt. 175 PS bringt sie auf die Straße. Beschleunigt in 2,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Dahingegen der X-Bow. Der wird nur noch auf Bestellung bei KTM gefertigt. In der RR-Variante (straßentaugliche Rennversion) kommt er mit einem 360 PS starken Audi 2.0-Liter TFSI auf die Strecke. Und die schafft er zuweilen schon mal in Rekordzeit: 7:25,72 Minuten braucht er auf Straßenreifen für die Nordschleife. Der Rekord für Supersportler auf Slicks liegt bei 6:47,50 Minuten – im Pagani Zonda R.

Was also passiert, wenn diese beiden Racer aufeinander treffen?
Das könnt ihr euch im Video ansehen:


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats