Tickets kaufen

Grüßen, Helfen, Anfassen: Kleiner Motorrad-Knigge

Startseite»Community»Grüßen, Helfen, Anfassen: Kleiner Motorrad-Knigge

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2010.


Von Daniel Große

Für alles und jeden gibt es ja irgendwelche Benimmregeln. Tim Sauerwein vom Deutschen Hörfunkdienst hat auf der MOTORRÄDER Dortmund 2010 ergründet, ob es auch für Biker einen Knigge gibt. Ein Reporter zwischen Lederjacken, Tattoos, starken Muskeln und ganz viel Chrom. Viel Spaß!


Ein Kommentar zu "Grüßen, Helfen, Anfassen: Kleiner Motorrad-Knigge"

  1. Peter 1200   6. März 2010 at 08:13

    „Gucken jo – anfassen nööö“, eine sexistische Bemerkung, nach dem Knutschen und einem Glas Wasser … super Geschichte, hab mich köstlich ämusiert.

Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats