Tickets kaufen

Glänzen, ohne zu fetten

Startseite»Aussteller»Glänzen, ohne zu fetten

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2010.


Von Daniel Große

Auch wenn es die Überschrift suggeriert – nein, wir wollen Euch kein Haarwaschmittel andrehen. Sondern Euch die Neuentwicklung der Schunk-Gruppe vorstellen. Unter dem Zauberwort Feststoffkettenschmierung bringt der Aussteller eine Innovation mit, die weder die Kette, noch das Motorrad verdreckt und auch keinen Schmutz anzieht.

schunk_1.jpg

Die Feststoffschmierung am Beispiel einer Suzuki Bandit.

So funktionierts: Die Neuentwicklung schmiert die Motorradkette durch einen kompakten Festschmierstoff auf Graphitbasis, der mittels eines Halters fest an der Schwinge montiert wird. Völlig ohne Öl und Fett sorgt der Schmierstoff für einen effektiven, dünnen Schmierfilm. Nicht nur auf der Kette, sondern auch auf Ritzel und Kettenrad. Ein Verkleben des Stoffes mit Staub und Dreck ist ausgeschlossen. Zweiter positiver Nebeneffekt: Die Kette muss nicht mehr von Hand nachgeschmiert werden. Nach 5000 Kilometern wird der verbrauchte Einsatz einfach gegen einen neuen getauscht.

schunk_2.jpg

So sieht der Halter für den Festschmierstoff aus.

Die Neuentwicklung ist nicht nur für alle geeignet, die ihr Bike durch den Großstadtdschungel navigieren, sondern auch für Enduro-Puristen und Crosser. Schmutz und Sand haben keine Chance, Kettenräder und Ritzel bleiben frei und werden weniger schnell verschlissen.

schunk_3.jpg

Und das ist der Schmierstoff.

Zu sehen und zu erleben gibt es den Schmierstoff und die Technologie dahinter erstmals auf der MOTORRÄDER Dortmund. In Halle 6, Stand 686. Dort fällt dann auch der Startschuss für die neue Website carbonforbikes.com


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats