Tickets kaufen

Ein Hauch Hollywood im Pott

Startseite»Community»Ein Hauch Hollywood im Pott

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2016.


Von Daniel Große

Ein Hauch Hollywood im Pott

Die deutsche Filmindustrie ist – im Vergleich zu der in Hollywood – eher ein Lilliput. Im Bereich der Thriller sieht es ganz düster aus. Das jüngste Beispiel, Til Schweigers Tatort, floppte im Kino gnadenlos. Ob das am Film oder am Publikum lag, soll hier nicht erörtert werden – vielmehr wollen wir Euch auf das Projekt „Seven Devils“ aufmerksam machen.

René Zimmermann, Chef von Butcher Films in Dortmund, gleich gegenüber der Westfalenhallen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem deutschen Film auf die Sprünge zu helfen. Ein Thriller soll entstehen. Genauer gesagt: Ein Biker-Thriller. Knappe Geschichte: Ein Serienkiller ermordet ein junges Mädchen, die Polizei kommt nicht weiter. Also übernimmt die Bikercrew Seven Devils die Drecksarbeit. Der Teaser verspricht bereits Großartiges:

Damit der Film gedreht werden kann, ist Geld von Nöten. Wie immer im Film: Viel Geld. „So zwei bis drei Millionen werden wir brauchen“, schätzt René Zimmermann, der selbst Schauspieler ist und seinen Stand hier vor Halle 3B aufgebaut hat. Das Geld soll unter anderem durch Crowdfunding auf StartNext gesammelt werden. Durch seine Arbeit hat Zimmermann Kontakt zu einigen Hollywood-Größen. Conrad Goode etwa, der bei Con Air mitgespielt hat. Oder Paul Sanchez, bekannt aus Cast Away oder Plattoon. Deutsche Schauspielstars, die bereits im Boot sind, sind etwa Reiner Schöne (der auch Optimus Prime in Transformers seine Stimme leiht) und Patrick Bach.

Bis 15. Mai ist Zeit, über StartNext 40.000 Euro zu sammeln. Beim Gesamtbudget von mindestens zwei Millionen ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wenn Ihr also finanzkräftig seid oder jemanden kennt – René Zimmermann freut sich auf Kontaktaufnahme!


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats