Tickets kaufen

Bayerischer Supersportler

Startseite»Messen»Leipzig 2010»Bayerischer Supersportler

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Leipzig 2010.


Von Thomas Gigold

Seit Anfang Dezember steht die BMW S 1000 RR beim Händler, und wer um die Neuheit von BMW weiß wird sich nicht wundern, dass das Superbike hier in Leipzig eine gehörige Portion Aufmerksamkeit auf sich zieht. Insbesonder, weil Renn- und Straßenvariante der BMW hier Side-by-Side stehen und bestaunt werden können.

Platz nehmen darf man leider nur auf der Straßenversion der S 1000 RR. Doch selbst die hat es in sich. Die Maschine ist der erste Supersportler mit Vierzylinder-Reihenmotor der Bayern.
In München hatte man bei der Entwicklung der 193 PS starken und 183 Kilogramm (Trockengewicht) leichten Maschine vor allem eins im Blick: Ein Motorrad, mit dem die Superbike-Fahrer Troy Corser und Ruben Xaus erfolgreich sein können. In der WM müssen BMW und seine Fahrer daran zwar noch arbeiten (2009 haben Corser und Xaus auf den Plätzen 13 und 17 beendet), die Maschine muss sich trotzdem nicht verstecken.
In der Straßenversion setzt die S 1000 RR nicht nur in Leistungsgewicht und Performance eine Marke, sondern auch beim Thema elektronische Fahrassistenzsysteme. Die nämlich setzen Maßstäbe im Bereich Fahrdynamik und Fahrsicherheit.

Einen eigenen Eindruck kann man sich in Halle 3 machen … oder in Dortmund dann, wo wir BMW wieder begrüßen werden.


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats