Tickets kaufen

50 Cent auf 100 Kilometer

Startseite»Aussteller»50 Cent auf 100 Kilometer

Dieser Eintrag gehört zur Messe in Dortmund 2011.


Von Daniel Große

Die urbane Fortbewegung, also das Vorankommen in der Stadt, verlangt nach neuen Konzepten. Das zeigen nicht nur die derzeitigen Spritpreise eindrucksvoll, sondern auch immer neue Überlegungen und Absurditäten der Politiker, sprich Umweltzone, Sondersteuern und was noch alles kommen mag. Eine Alternative ist, wir haben das an der einen oder anderen Stelle bereits geschrieben, die Elektromobilität sein. Mit dem e-max gibt es bereits heute einen ausgereiften Scooter, der zumindest im städtischen Umfeld die Antwort sein könnte.

E max


Lediglich 50 Cent auf 100 Kilometer, das sind die Betriebskosten des e-max. Für 200 Euro, so der Hersteller, könne man theoretisch mit dem kleinen, lautlosen Flitzer die Welt umrunden. Apropos Flitzer: Der 50-Kubik-Motor verfügt über ein starkes Drehmoment und die lineare Leistungsentfaltung garantiert auch an Steigungen oder im Soziusbetrieb ein zugiges Vorankommen. Wird kurzfristig mal mehr Leistung benötigt, steigert die Booster-Taster die Motorleistung kurzfristig von 2,75 kW auf 3,85 kW.

Geladen wird der e-max an der Haushaltssteckdose. Nach maximal 6 Stunden ist der Akku wieder voll und bringt den Fahrer bis zu 90 Kilometer (Modell 110s) weit.

Mehr zum e-max gibts auf der MOTORRÄDER Dortmund in Halle Halle 3, Stand 324.


Kommentare für diesen Beitrag geschlossen.

shopify traffic stats